offizieller Partner von 23 Banken

Ihr Ratgeber

schufafreien Kredit aufstocken

Es passiert schon einmal, dass man einen Kredit aufgenommen hat und einige Zeit später stellt man fest, dass die Kreditsumme nicht ausreichend war.

Aber der Kredit wurde schufafrei vergeben, kann man ihn aufstocken? Was ist eigentlich ein schufafreier Kredit?

Der schufafreie Kredit zum aufstocken – die Lage

Bei den Banken gibt es drei Bewilligungsmerkmale. Das sind zum einen das ausreichende Einkommen, eine feste Anstellung und eine saubere Schufa. Sind nun Negativeinträge in der Schufa vermerkt, so lehnen viele Banken einen Kredit ab.

Das Ausfallrisiko scheint ihnen zu hoch. Zeigen doch die negativen Einträge, dass es in der Vergangenheit zu Zahlungsunregelmäßigkeiten gekommen war. Deutsche Banken zeigen sich bei einer Kreditvergabe unter dieser Konstellation sehr zurückhaltend.

Der Ausweg könnte ein Kredit aus dem Ausland sein, unter anderem auch Schweizer Kredit genannt.

Diese Kreditform ist das Geschäft von Kreditvermittlern. Der Kunde könnte zwar selbst bei den Auslandsbanken einen Kreditantrag stellen und sich so die Kosten der Vermittlung sparen, aber diese Banken betreiben sehr wenig Werbung hierzulande, was ein angemessenes Vergleichen der Konditionen fast unmöglich macht.

Die Kredite kamen früher vorwiegend aus der Schweiz. Diese Kredite gab es vor 2009 fast ausschließlich mit der Kreditvermittler Fidium AG.

Diese AG war der erstrangige Anbieter von schufafreien Krediten. Nach einem langen Rechtsstreit musste der Kreditvermittler seine Tätigkeit hierzulande einstellen.

Der Grund nannte sich so, dass Fidium keine Zulassung für die Kreditvergabe an Deutsche hatte. Seit 2010 hat nun die Monopolstellung Sigma Kreditbank aus Liechtenstein.

Die Beantragung für einen schufafreien Kredit aufstocken, wird genauso gehandhabt wie der erste Kredit. Die Konditionen aber zeigen sich wie ein Neukredit.

Die Aussichten

Wer wegen seiner schlechten Schufa von einem Bankhaus abgelehnt wurde, der braucht sich damit nicht zufrieden zu geben. Denn ein negativer Eintrag zeigt noch lange keine schlechte Bonität.

Der Eintrag selbst könnte schon lange Jahre her und längst erledigt sein. Vor der Kreditaufnahme lohnt sich deshalb eine Selbstauskunft bei der Schufa.

So können eventuell dort nicht hingehörende Einträge gelöscht werden, was die Bonität anhebt. Einmal ist eine Selbstauskunft kostenlos.

Einen schufafreien Kredit aufstocken, kann grundsätzlich ermöglicht werden. Die Bedingungen sind die gleichen wie beim vorherigen Kredit.

Die Kredite werden fast nur von der Sigma Kreditbank AG bewilligt, die strenge Bedingungen stellt. Da die Bank keine Schufa-Abfrage durchführt, wird der Kredit teurer sein als ein regulärer Kredit.

Einen schufafreien Kredit aufstocken wird fast nur über das Einkommen des Antragstellers abgesichert.

Darum muss der Kreditsuchende ein ausreichend hohes und regelmäßig eingehendes Einkommen vorlegen.

Es muss oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegen, die bei einem Alleinstehenden bei 1.100 Euro angesiedelt ist. Ist der Antragsteller verheiratet und hat Kinder, so verschiebt sich die Freigrenze nach oben. Generell sollte ein pfändbarer Anteil von 80-100 Euro idealerweise vorliegen.

Als Kreditsummen werden 3.500 Euro oder maximal 5.000 Euro bewilligt. Wer mehr Geld braucht, muss zusätzliche Sicherheiten nachweisen. Die Laufzeit als auch die Ratenhöhe ist standardisiert.

Die Laufzeit beträgt 40 Monate, die Ratenhöhe liegt etwa bei 105,00 Euro. Bei dem 5.000 Kredit ist die Laufzeit gleich, aber die Ratenhöhe liegt bei 150,00 Euro. Da das Einkommen die einzige Sicherheit des Kreditvertrages ist, muss der Kunde eine Pfändungserklärung unterschreiben.

Kommt es zu unregelmäßigen Zahlungen so wird umgehend die Pfändung eingeleitet. Deshalb ist einer der Grundsätze für einen Schweizer Kredit die korrekte Zahlung.

Die Kreditvermittlung beim schufafreien Kredit zum aufstocken

Einen schufafreien Kredit aufstocken geht nur über eine Kreditvermittlung. Wer schon einmal gute Erfahrungen mit einem Vermittler gemacht hat, beispielsweise beim ersten Kredit, der sollte diesen wieder beauftragen.

Für alle anderen gilt, dass es durchaus unseriöse Vermittlungen im Internet gibt. Es dürfen keine Vorkasse, keine Versicherungsverträge, teure Hotlines oder Nachnahmen verlangt werden.

Ein seriös arbeitender Kreditvermittler benötigt diese unehrlichen Gründe nicht um seinem Kunden einen fairen und transparenten schufafreien Kredit zum aufstocken zu vermitteln.

Wer sich für einen Kreditvermittler generell entscheidet, sollte deshalb genau die Konditionen und Vergaberichtlinien des Vermittlers durchlesen.

Es gibt keine Kredite die ohne Einkommen bewilligt werden oder die abhängig von einer Versicherung sind. Der seriöse Kreditvermittler wird seine Provision nach der Kreditbewilligung abrechnen und alle anderen Kosten transparent offenlegen.

Der schufafreie Kredit zum aufstocken hat die gleiche Vorgehensweise bei der Beantragung wie der erste Kredit.

Dabei gilt es zu beachten: Wurden beispielsweise schon 1.000 Euro abbezahlt, bei einem Kredit über 3.500 Euro, so könnte der schufafreie Kredit zum aufstocken 2.500 Euro betragen.

Zu beachten ist der Zinssatz, der für beide Kredite bei 11,26 % wobei zu bedenken ist, da zurzeit eine Niedrigzinsphase herrscht, die Zinsen günstiger sein können.

Unter diesen Umständen kann der schufafreie Kredit zum aufstocken deshalb günstiger als sein Vorgänger sein. Generell muss ein Kreditvermittler bei diesem Kredit nicht unbedingt beauftragt werden.

Der Kunde hat die Daten der Bank, auch die Bonität wurde bereits überprüft, so dass er den direkten Weg zum schufafreien Kredit zum aufstocken wählen kann.

Wer allerdings einen höheren Kreditbetrag benötigt, der sollte doch die versierte Kreditvermittlung, mit der der Kunde zufrieden war, beauftragen.