offizieller Partner von 23 Banken

Ihr Ratgeber

Kredit für Postmitarbeiter

Ein Kredit für Postmitarbeiter ist in der Regel günstiger als für Angestellte bei anderen Unternehmen. Die Post ist zwar privatisiert und wird in der Rechtsform einer AG geführt, aber der Bund hält über die KfW-Bank nach wie vor Anteile an dem Unternehmen.

Aus diesem Grund werden die Mitarbeiter in vielen Bereichen genauso behandelt wie Angestellte des öffentlichen Dienstes. Sie bekommen Versicherungen und Darlehen zu Sonderkonditionen.

Das Einkommen gilt als sicher

Derzeit gibt es noch 80.000 Beamte bei der Post, die unkündbar sind. Aber auch Mitarbeiter die eine feste Anstellung bei dem Unternehmen haben, profitieren von Sonderbedingungen.

Der Grund ist die Sicherheit des Arbeitsplatzes. Es besteht ein sehr geringes Risiko, dass sich die Einkommenssituation verschlechtert.

Banken sind daran gehalten, bei der Kreditvergabe sorgfältig auf das Ausfallrisiko zu achten. Je schlechter die Bonität, umso schwieriger ist es, einen Kredit zu bekommen.

Die Sicherheit hat außerdem Auswirkungen auf die Höhe der Zinsen. Ein Kredit für Postmitarbeiter ist in der Regel etwa 10 % günstiger als die Kreditaufnahme für andere Arbeitnehmer.

Wie groß der Vorteil genau ist, hängt vom Einzelfall ab, da auch andere Personen mit einem guten Einkommen und einem sicheren Arbeitsplatz Darlehen zu ähnlich guten Bedingungen bekommen können.

Typische Vorteile für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst

Ein kleiner Kredit für Postmitarbeiter ist in der Regel ohne aufwendige Bonitätsprüfung möglich. Die Auszahlung erfolgt schnell und unbürokratisch. Die Rückzahlungsmodalitäten lassen sich oft sehr flexibel gestalten.

Mit solchen Krediten lassen sich teure Kontoüberziehungen vermeiden, wenn unvorhergesehene größere Ausgaben anstehen.

Außerdem sind recht hohe Kreditsummen von bis zu 100.000 Euro ohne Sicherheiten möglich. Solche Darlehenssummen gewähren die Banken natürlich nur bei einer entsprechenden Einkommenshöhe.

Die Laufzeiten betragen dabei bis zu 20 Jahren, das garantiert kleine Raten.

Tipp: Wenn Sicherheiten in Form von Immobilien oder Wertpapieren gestellt werden können, ist es ratsam, den Kredit zu besichern. Die Zinsen sind deutlich niedriger als bei einem unbesicherten Darlehen.

Umschuldungen können sich lohnen

Wenn Sie einen bestehenden Kredit aus der Zeit haben, als Sie noch nicht bei der Post angestellt waren, sollten Sie sich mit dem Thema Umschuldung befassen.

Es macht Sinn sich zunächst an das Institut zu wenden, bei dem der Darlehensvertrag besteht. Eventuell gewährt der Kreditgeber einen Zinsnachlass, weil sich Ihre Bonität deutlich verbessert hat.

Bei einem bestehenden Darlehen mit Festzinsvereinbarung hat das Kreditinstitut einen Anspruch auf Erfüllung des Vertrages. Ein vorzeitiges Ablösen des Kredits während der Zeit der Zinsfestschreibung ist in der Regel nur möglich, wenn eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt wird.

Deren Höhe müssen Sie mit der Zinsersparnis verrechnen. Meist ist die zu zahlende Entschädigung höher als der Ersparnis.

Tipp: Planen Sie die Umschuldung zum Ablauf der Zinsfestschreibung. Zu diesem Zeitpunkt darf jeder das Darlehen zurückzahlen, ohne eine Entschädigung zahlen zu müssen.

Konditionen genau prüfen

Da es keine festen Regeln bei einem Kredit für Postmitarbeiter gibt, müssen Sie die Konditionen genauso prüfen wie jeder andere Kreditnehmer. Die nominalen Zinsen sind bei dem Vergleich von geringer Bedeutung, da die meisten Banken Abschläge bei der Auszahlung vornehmen (Disagio).

Vergleichen Sie daher den effektiven Jahreszins. Darüber hinaus sind die Laufzeit des Kredits und die Länge der Zinsfestschreibung von Bedeutung. In Zeiten mit niedrigen Zinsen sind lange Festschreibungszeiten sinnvoll, da die Zinsen vermutlich stark ansteigen werden. Allerdings sind die Zinsen deutlich höher als bei Krediten mit variablem Zins.

Meist besteht die Möglichkeit den Kredit zu variablen Zinsen aufzunehmen und ihn erst, wenn die Zinsen steigen, auf ein Darlehen mit Festzins umzustellen. Dies erfordert allerdings zu einem späteren Zeitpunkt nochmals einen erheblichen Aufwand.

Da das Einkommen auf lange Sicht fest steht, lässt die verkraftbare Höhe der Raten gut kalkulieren. Trotzdem sollte auch der Kredit für Postmitarbeiter Sondertilgungen erlauben.

Ein unverhoffter Geldsegen ist immer möglich. Die Chance eine Darlehensverpflichtung vorzeitig ohne Strafzahlung abzulösen sollten Sie sich nicht nehmen.

Kein Rechtsanspruch auf Sonderkonditionen

Die Banken sind in Ihrer Entscheidung frei. Es gibt also keinen Rechtsanspruch auf einen Kredit für Postmitarbeiter zu besonders günstigen Bedingungen. Jedes Kreditinstitut entscheidet nach eigenen Maßstäben, wem es ein Darlehen gewährt.

Die jeweilige Kreditabteilung legt die Grundsätze für die Kreditvergabe fest und bestimmt auch die Höhe der Zinsen. Nicht alle Banken bieten Sonderkonditionen für Mitarbeit des öffentlichen Dienstes an.

Dies heißt nicht, dass das Angebot dieser Institute für diesen Personenkreis uninteressant ist. Manchmal kostet en spezieller Kredit für Postmitarbeiter, den eine andere Bank bietet mehr, als ein Darlehen bei einem Institut, das keine Sonderkonditionen einräumt.

Es lohnt sich immer, auch diese Angebote in einen Vergleich mit einzubeziehen.