offizieller Partner von 23 Banken

Ihr Ratgeber

Kredit für Fortbildung

Das ist kein Problem, denn mit einem Kredit für die Fortbildung kommen auch Menschen mit einer schlechten Bonität oder einem negativen Schufa-Eintrag zu dem dringend benötigten Geld.

Das sich diese Investition natürlich auch lohnt versteht sich von selbst, denn berufliche Fortbildung qualifiziert für höhere Aufgaben und wirkt sich damit auch positiv auf das Einkommen aus.

Deswegen ist ein Kredit für eine Fortbildung im eigentlichen keine weitere Verpflichtung, sondern vielmehr eine Investition in eine bessere Zukunft.

Dennoch gilt es natürlich, bei aller Motivation, die Kreditangebote zu vergleichen damit man einen fairen Zins und gute Konditionen im Vertrag stehen hat.

Wie bekommt man an einen Kredit für die berufliche Fortbildung?

Im Prinzip reicht hier auch ein normaler Verbraucherkredit und der Sinn, nämlich die berufliche Fortbildung, muss nicht zwangsläufig angegeben werden. Dies ist zumindest der Fall wenn es sich um einen privaten Kredit handelt.

Allerdings stellen auch der Staat, staatliche und halbstaatliche Organisationen, sowie zahlreiche private Bildungsträger für Menschen mit geringem Einkommen und schlechter Bonität unterschiedliche Gelder zur Verfügung die genutzt werden können.

Hier wäre der Bildungskredit der KfW zu nennen, die Bildungsprämie und als Beispiel ein Stipendium einer privaten Stiftung. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt, weswegen wir uns in diesem Artikel erst einmal mit der Option eines privaten Kredits befassen. Dieser muss meist in Anspruch genommen werden wenn es keine Alternativen gibt.

Stellen die Bildungsträger und der Staat also kein Geld zur Verfügung muss die private Wirtschaft die Lücke füllen.

Ein Kredit für die Fortbildung ist, wie oben bereits gesagt, in den meisten Fällen ein reiner Verbraucherkredit. Oft wird diese Tatsache vor allem für Leute mit einer schlechten Bonität oder einem negativen Schufa-Eintrag zu einem Problem.

Ein Kredit für die Fortbildung ohne Schufa-Auskunft

Mittlerweile gibt es auch für Menschen mit einer schlechten Bonität oder einem negativen passende Kreditangebote von renommierten Bankhäusern. Der Vorteil liegt in der nicht angeforderten Bonitätsauskunft durch die Schufa, was in den meisten Fällen das größte Hindernis für einen Kreditvertrag darstellt.

Wer einen Kredit für die Fortbildung benötigt kann deswegen im Internet oder über die Bank seines Vertrauens einfach und schnell einen Kreditvertrag abschließen und muss dafür nicht einmal viel Bürokratie erledigen.

Ganz im Gegenteil: Die Kredite die ohne eine Abfrage der Schufa auskommen sind in der Regel deutlich schneller verfügbar und werden sofort ausgezahlt.

Der Prozess der Antragsstellung wird in den meisten Fällen elektronisch und via PostIdent durchgeführt. Nach dem erfolgten Antrag gibt es in der Regel innerhalb kürzester Zeit eine Antwort und in den meisten Fällen ist diese positiv.

Natürlich ist es immer ein Risiko einen Kredit aufzunehmen, auch wenn es sich um eine sinnvolle Investition in die berufliche Zukunft handelt. Aus diesem Grund sollte man sich nach Möglichkeit auch entsprechend absichern und die im Kreditvertrag die Möglichkeiten der zusätzlichen Versicherungen nutzen.

Auch wenn dadurch höhere Kosten entstehen können ist es doch immer sinnvoll gegen alle Risiken des Lebens abgesichert zu sein um so in jeder Situation sein Leben genießen zu können.